Das Herz-Jesu Krankenhaus ist ein gemeinnütziges Ordensspital der Vinzenz Gruppe und steht allen Menschen offen. Alle Mitarbeitenden verbindet hohe Kompetenz und Menschlichkeit.
www.kh-herzjesu.at

 

Wir suchen eine/n

Mitarbeiter/in für die Aufnahme

35 Wochenstunden, Standort Wien

Wir freuen uns auf kompetente, engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Verantwortung für einen reibungslosen Aufnahme- und Terminvereinbarungsprozess von Patientinnen und Patienten übernehmen möchten und gerne teamorientiert arbeiten.

Hauptaufgaben

  • Aufnahme stationärer und ambulanter Patientinnen und Patienten
  • Terminkoordination ambulanter Patientinnen und Patienten
  • Administrative und organisatorische Tätigkeit am Aufnahmeschalter
  • Telefonate
  • Bereitschaft als Springer/in tätig zu sein

Anforderungen

  • abgeschlossene Ausbildung im kaufmännischen oder Tourismusbereich
  • gute EDV-Kenntnisse (SAP, Office)
  • ausgezeichnete Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Stressresistenz
  • Flexibilität und Teamfähigkeit
  • hohe soziale und kommunikative Kompetenz
  • Freundlichkeit und Einfühlungsvermögen
  • selbstständiges, strukturiertes Arbeiten und Verantwortungsbewusstsein

Wir bieten Ihnen

  • Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb eines Verbundes von sieben renommierten Krankenhäusern (Vinzenz Gruppe)
  • eine attraktive und herausfordernde Aufgabe in einem zukunftsorientierten Krankenhaus mit sehr kollegialem Klima
  • zentrumsnahe Lage und gute Verkehrsanbindung
  • zahlreiche Benefits:

Das Bruttogehalt beträgt mind. € 1.933,33/Monat für 40 Wochenstunden. Abhängig von Ihrer Ausbildung, Qualifikation und Berufserfahrung besteht die Bereitschaft zur Überzahlung.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung

direkt über unser Karriereportal, an das Herz-Jesu Krankenhaus Wien. Im Falle von Rückfragen steht Ihnen Frau Marianne Musil unter 01 712 26 84 0 gerne zur Verfügung.
Uns verbindet Engagement für Menschen.
Gemeinsam sorgen wir für eine hohe Qualität in Medizin und Pflege. Im Mittelpunkt unseres Handelns steht immer der Mensch.