Das Orthopädische Spital in Wien – Speising ist ein Unternehmen der Vinzenz Gruppe und zählt zu den führenden orthopädischen Kliniken Österreichs.
www.oss.at

 

Wir suchen eine

Stationsassistenz (w/m)

16 Wochenstunden (Donnerstag und Freitag)

In dieser Funktion unterstützen Sie einerseits das medizinische und pflegerische Team auf der Station in allen administrativen und organisatorischen Belangen, andererseits die Patientinnen und Patienten menschlich als auch kompetent während des Aufenthalts und sind die erste Ansprechstelle auf der Station.
 
Hauptaufgaben
  • Empfang und Information der Patientinnen und Patienten
  • Schreiben von medizinischen Befunden und Briefen
  • Datenerfassung und Datenpflege
  • Organisation von ambulanten Wiederbestellterminen, Krankentransporten usw.
  • Verwaltung der Krankengeschichten
  • Vertretungstätigkeiten in anderen Bereichen der Patientenadministration

Anforderungen
  • Abschluss einer berufsbildenden mittleren Schule, Matura von Vorteil
  • Einschlägige Erfahrung in einem medizinischen Sekretariat oder einer Ordination unbedingt erforderlich
  • Ausgeprägte Freundlichkeit und Serviceorientierung
  • Systematische Arbeitsweise
  • Flexibilität, Organisationsfreude und Selbständigkeit im übertragenen Aufgabenbereich
  • Sehr gute Rechtschreibkenntnisse sowie Kenntnisse der medizinischen Fachterminologie
  • EDV-Kenntnisse, Basic English
  • Arbeitszeiten: Donnerstag und Freitag,  jew. 07:00 - 15:30 Uhr

Wir bieten Ihnen
  • Ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsgebiet,
  • Ohne Nacht- und Wochenenddiensten,
  • In einer modern ausgestatteten Klinik mit sehr gutem Betriebsklima sowie
  • Zahlreiche Benefits:

Das Einstiegsgehalt ohne Anrechnung von Vordienstzeiten beträgt für 16 Wochenstunden mind. € 773,33 brutto/Monat.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung

direkt über unser Karriereportal an Frau Sabine Verner, Leitung der Patientenadministration.
Uns verbindet Engagement für Menschen.
Gemeinsam sorgen wir für eine hohe Qualität in Medizin und Pflege. Im Mittelpunkt unseres Handelns steht immer der Mensch.