Unser Schwerpunktkrankenhaus erfüllt mit 426 Betten einen umfassenden Versorgungsauftrag für die Region Innviertel.
www.bhsried.at

 

Wir suchen 

Ärztinnen/Ärzte für die Basisausbildung

40 Wochenstunden, Standort Ried im Innkreis

Das Ordenskrankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Ried, ein Unternehmen der Vinzenz Gruppe, ist eine der bedeutendsten Gesundheitseinrichtungen im Innviertel. Mit 17 medizinischen Abteilungen und Instituten bietet das Schwerpunktkrankenhaus ein komplettes Versorgungsangebot für die Region. Es versorgt jährlich rund 33.000 stationäre und 95.500 ambulante Patientinnen und Patienten.

Hauptaufgaben

  • Alle ärztlichen Tätigkeiten im Sinne der Ärzte-Ausbildungsordnung
  • Im Anschluss an die 9-monatige Basisausbildung besteht die Möglichkeit mit der Ausbildung zur/zum Allgemeinmediziner/in oder in einem Sonderfach fortzusetzen (vorbehaltlich persönlicher Qualifikation und freier Stellen)

Anforderungen

  • Promotion zur Doktorin/zum Doktor der gesamten Heilkunde
  • Teamfähigkeit und hohes Engagement
  • Ethischer Grundkonsens mit einem christlichen Krankenhaus

Wir bieten Ihnen

  • Hohe Ausbildungsqualität
  • Individuelle Karriereplanung sowie Betreuung durch einen Mentor
  • Umfangreiches Fortbildungsangebot
  • Fortbildungsurlaube und Sonderfreizeiten für bestimmte familiäre Anlässe
  • Familienfreundliche Strukturen, Betriebskrabbelstube und -kindergarten sowie Tagesmütter
  • Günstige Dienstwohnungen in unmittelbarer Nähe zum Krankenhaus
  • Zahlreiche Benefits:

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Ärztliche Direktor, Herr Dr. Johannes Huber, MBA unter der Tel.Nr. +43 (7752) 602-84045 gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung

direkt über unser Karriereportal, an das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried. Im Falle von Rückfragen steht Ihnen Frau Andrea Seyringer, MA unter andrea.seyringer@bhs.at oder +43 (7752) 602-3018 gerne zur Verfügung.
Uns verbindet Engagement für Menschen.
Gemeinsam sorgen wir für eine hohe Qualität in Medizin und Pflege. Im Mittelpunkt unseres Handelns steht immer der Mensch.